Alte Heerstr.9 / 26847 Detern
04956-927413 / 0172-9426663
info@zsse.de

Bürozeiten:
Mo-Do 9.00-12.00 Uhr
Fr 14.00-16.30 Uhr

Rassen




Filialzuchtbuch:
Ursprungszuchtbuch:


Appaloosa


In den Höhlen von Lascaux und Perche- Merle in Frankreich fand man Wandzeichnungen von gefleckten Pferden, die aus der Zeit von 18.000 Jahren v. Chr. entstanden sind. Die Meinungen der Wissenschaftler und Historiker gehen hier auseinander, doch es ist möglich, das hier der Ursprung der gefleckten Pferde liegt. Heute ist das Herkunftsland Nordamerika, wo es von den Nez Perce Indianer gezüchtet wurde. 1950 wurde der Appaloosa in Amerika als Rasse anerkannt.

Die Größe variiert zwischen 142 und 165 cm Stockmaß und es gibt sie in allen Farben, außer Albinos und Plattenscheckung. Ihre äußere Merkmale sind die Fleckung oder Fellzeichnung über den ganzen Körper oder im hinteren Bereich (keine Scheckung), rosa- graue Pigmentierung der Haut, sichtbar weiße Umgebung der Iris in Normalstellung des Auges, vertikal gestreifte Hufe.
Dort wo kein Fell die Haut bedeckt, wie am Maul und im Genitalbereich, ist die rosa- schwarze Hautfleckung ein Charakteristikum. Diese Hautfleckung ( motteld Skin ) ist nicht mit der Fellfleckung identisch! Weiße Haare können auf rosa sowie auf schwarzer Haut wachsen. Bei stichelhaarigen Appaloosa treten oft auch ähnlich einer Schattenzeichnung dunkle Fellhaare z.B. am Hüftknochen, am Ellenbogen oder im Bereich des Knies auf. Auch dieses ist ein für den Appaloosa unverkennbares Charakteristikum.

Der Kopf ist kurz, keilförmig mit kleiner fester Maulpartie, starken Ganaschen bei hoher Ganaschenfreiheit, gerader Nasenlinie, breiter Stirn, großen freundlichen Augen und kleinen feingeformten Ohren.

Der Hals ist leicht im Genickansatz, genügend lang und beweglich.

Der Körper ist dem Quadrattyp angenähert, mit langer, schräger Schulter, kurzem Rücken, langer Kruppe; gut ausgeprägter, nicht zu hoher Widerrist, der weit in den Rücken hineinreicht; genügend Brustbreite, nicht zu lange Beine; starke Bemuskelung, besonders der Hinterhand. Das Fundament ist trocken und korrekt. Die Gelenke sind nicht zu klein, es hat kurze Röhrbeine und harte Hufe.

Der Bewegungsablauf ist elastisch mit weicher Rückentätigkeit, korrekt, taktmäßig, mit gutem Schub aus der Hinterhand.

Der Appaloosa ist ein handliches Familienpferd, geeignet für alle Disziplinen des Reit - und Turniersports, insbesondere des Westernreitsports.

Er hat ein gutartiges, freundliches Wesen, angenehmes Temperament, ist nervenstark und intelligent.

Impressum - Mail - Administration

© 2017 Design & Code by Raberey

Alte Heerstr. 9 / 26847 Detern
04956-927413 / info@zsse.de
0172-9426663
Banner
Bürozeiten:
Mo-Do: 9.00-12.00 Uhr
Fr: 14.00-16.30 Uhr
04956-927413 / info@zsse.de