Alte Heerstr.9 / 26847 Detern
0174-8644861 / 0172-9426663
info@zsse.de

Bürozeiten:
Mo-Do 9.00-12.00 Uhr
Fr 14.00-16.30 Uhr

Rassen




Filialzuchtbuch:
Ursprungszuchtbuch:


Deutsches Partbred Shetland Pony


Wie kam es zur Rasse "Partbred Shetland Pony"?

Viele Menschen wissen gar nicht, dass es diese Rasse überhaupt gibt.

Und so beschreibt ein erfolgreicher Ponyzüchter die Entstehung der Rasse:

In den USA züchtete man aus den Shetlandponys etwas größere, langbeinigere und "schlankere" Ponys, die bessere Grundgangarten hatten. Diese setzten sie nicht nur zum Reiten für die Kinder, sondern auch für das Ziehen von Kutschen ein. Diese "Shetlandponys" kamen zurück auf den "Alten" Kontinent und mit ihnen wurde gezüchtet: Shetlandpony x Shetlandpony! Diese Nachzucht waren natürlich auch Shetlandponys, doch da sie eleganter ausfielen, standen sie dann auf den Zuchtschauen sehr häufig vor den "Herkömmlichen" . Das wiederum störte die "Original-Shetlandponyzüchter" ! Und so spaltete sich die Ponyzuchtgemeinschaft auf, nicht nur in die 2 Gruppen, sondern in weitere, je nach dem, wieviel % Blutanteil von welcher der zwei Ponytypen enthalten war/ist !

Das Deutsche Part-Bred Shetland Pony ist somit eine auf amerikanischer Grundlage gezüchtete Variante, die sich durch seine edle Eleganz deutlich vom Ursprungstyp unterscheidet. Auch sind Farbvariationen wie z. B. Tigerschecken erlaubt, die nicht mit den Zuchtrichtlinien des Ursprungslandes konform gehen. Aus diesem Grund wird diese Zuchtvariante in Deutschland seit 2000 als eigenständige Rasse weitergezüchtet.

Impressum - Mail - Administration

© 2017 Design & Code by Raberey

Alte Heerstr. 9 / 26847 Detern
0174-8644861 / info@zsse.de
0172-9426663
Banner
Bürozeiten:
Mo-Do: 9.00-12.00 Uhr
Fr: 14.00-16.30 Uhr
0174-8644861 / info@zsse.de