Alte Heerstr.9 / 26847 Detern
0174-8644861 / 0172-9426663
info@zsse.de

Bürozeiten:
Mo-Do 9.00-12.00 Uhr
Fr 14.00-16.30 Uhr

Rassen




Filialzuchtbuch:
Ursprungszuchtbuch:


Knabstrupper


Knabstrupper sind Tigerschecken, bei denen man fünf Grundvarianten unterscheidet:

Volltiger
Weißgeborene
Schabracktiger
Schneeflockentiger
Einfarbige.

Das Weiß der Tigerschecken basiert auf komplizierten genetischen Anlagen und nur den Dänen ist es gelungen, einen Tigerscheckenstamm zu züchten, der durch Reinzucht bald weiß geboren wurde. Der Knabstrupper ist eine farbvariante des früher berühmten dänischen Frederiksborger, der auf dem Gut Knabstrupp gezüchtet wurde und so seinen Namen erhielt.

Die Größe der Pferde variiert zwischen 153 und 157 cm Stockmaß. 1891 erlosch, hervorgerufen durch einen Blitzschlag, die Zucht in Knabstrupp. Erst 1952 wurde die Zucht mit den wenigen verbliebenen Pferden wieder aufgenommen. Die Dänen züchten jetzt einen modernen Reitpferdetyp.

In Deutschland züchtet man sowohl den alten Typ, den barocken Knapstrupper, als auch den Typ des modernen Reitpferdes, ebenfalls durch Einkreuzen beliebigen Fremdbluts. Nur ein Pferd des barocken Typs, das über drei Generationen in Reinzucht gezüchtet wurde, ist ein Original Knabstrupper. Pferde, die mitausgewählten spanischen Rassen gekreuzt wurden, werden in besonderen Ausnahmen in das barocke Zuchtregister aufgenommen.

Impressum - Mail - Administration

© 2017 Design & Code by Raberey

Alte Heerstr. 9 / 26847 Detern
0174-8644861 / info@zsse.de
0172-9426663
Banner
Bürozeiten:
Mo-Do: 9.00-12.00 Uhr
Fr: 14.00-16.30 Uhr
0174-8644861 / info@zsse.de